08.05.2017 JVA Berlin Tegel

Die JVA Berlin Tegel ist eine Anstalt des geschlossenen Vollzugs. Das Gelände umfasst 131.805 m², die Aussenmauer ist 1465 m lang und mit 13 Wachtürmen bestückt. Die Belegung umfasst im Schnitt ca. 800 Inhaftierte. So war dann auch der Entritt in die JVA mit dem ganzen Equipment eine relativ grosse Herausforderung;-)
Der Kultursaal der JVA war ein Klassischer Knastballroom mit massiven Gittern vor den Fenstern. Eine gemauerte Bühne von gefühlten zwei Metern höhe, zehn Metern breite und fünf Metern länge. Flugs habe ich mich entschieden vor der Bühne, am Boden vor den gestuhlten Rängen zu spielen.
Punkt 17:30 Uhr ging's los. Kaltstart, ohne warm up oder so. Die ersten drei Songs am Stück, dann die erleichterung, die sitzende Menge tobte. Von da an war für mich alles gut, ganze zwei Stunden liessen mich die Inhaftierten für Sie spielen, mit jeweils frenetischem Applaus.
Dannach gab's mit den Häftlingen noch Smalltalk und eine abschliessende Zigarrette. Zusammenräumen und tschüss'i'kowski. Was für ein Erlebniss!