Schützt eure Schafe vor dem Wolf

Schützt eure Schafe vor dem Wolf

Morgen Samstag 20. Januar 2018 ab 21:00 Uhr eröffnet der WOLF den erstklassigen Konzertabend im Galicia in Olten. Ein Festmahl für Musikliebhaber.

wolf im wanted men studio

wolf im wanted men studio

Es ist nicht der Hunger. Es ist die Blutrunst, die ihn treibt. Dreimal hintereinander schlägt der Wolf im Wanted Men Studio zu. Er reisst viel mehr, als er fressen kann.

Drei brandneue Songs, plus ein Video Clip fallen am helllichten Tag dem Räuber zum Opfer. 

XXX

warum nicht wolf

warum nicht wolf

WHY NOT TIPP ZT FREITAG 08.12.2017 WOLF „WO ESCH DE RÄSCHT“ Nach Heavy- Rock- Knockout- Zeiten mit den Bands: 369, Stronzos und Leadfoot ist der Mastermind „Mitch The Bitch“ seit einiger Zeit Solo als „One- Man- Orchester“ aktiv: WOLF! GitarrenBass, Drum, Vocals, alles aus und in einer Person. Garage- Bass- Blues als Titel ist die treffende Bezeichnung für den Sound. Garage steht jedoch auch für den Proberaum... eine Garage eben. „Wo Esch De Räscht“ ist der Nachfolger des Erstlings „The Blue Bedroom“. Stilgetreu rumpelt das „One- Man- Orchester“ durch Blues und Rock. Neu sind die Mundarttexte welche an grosse Troubadours erinnern, exzellentes Songwriting und eine Hommage an Chlöisu Friedli (1949- 1981). Aufgenommen live in den Katakomben zu Soma, gemasteret von Jim Diamond (White Stripes, Fleshtones, Electric Six) knallen die Songs bombastisch, lassen aber den „One Man Sound“ authentisch stehen. Ein innovatives, schönes Cover, streng limitierte Auflage... Wölfe würden die CD/EP jagen...

heulender wolf und kochender teetopf

heulender wolf und kochender teetopf

03.12.2017 Garage Aarau

Der Wolf ist als Minister der letzte Marshall von Noseland und machte am Vorabend in der Ultimativen Garage von und zu Aarau den Pausen-Troubadour für die Künstler. Grosses Kino!

der wolf beim metzger

der wolf beim metzger

27.10.2017 Butcher Street Pub Aarau

Nach neun Jahren ist der Wolf in die Metzgerei zurückgekehrt. Ein phänomenaler Abend und wie immer war Aarau sehr gut zu mir.

wolf im emmental

wolf im emmental

23.09.2017 Badschwendi

Am Samstag 23.09 ist in der Badschwendi im Emmental ein Wolf gesichtet worden. Das Tier schlich umher, heulte seinen Garagen Bass Blues und verschwand wieder in der Dunkelheit.

Ein herrlicher Abend!

zuHause in der Fabrik

zuHause in der Fabrik

14.05.2017 Fabrik Tsofige

Das faszinierende bunte Universum der Fabrik ist ein Musterbeispiel für eine geniale Zwischennutzung eines Abrissobjektes. Die Bar ist wie geschaffen für das Ein-Mann-Orchester WOLF. So war denn auch der letzte Gig der Tour gut besucht und bescherte allen Beteiligten grosse Freunde und der Wolf gab dem Publikum seine silbernen Sporen.

datscha rock house

datscha rock house

12.05.2017 Datscha Rock House

Das Datscha-Rockhouse ist ein stetig an Beliebtheit gewinnender Rock'n'Roll Tempel der Extraklasse. Der alte Steinbruch der an AC/DC's Jailbreak (video) erinnert, ist kaum an Charme  zu überbieten. Ganz nach dem Motto "nice boys (don't play rock'n'roll)", bewirtschaftet die Crew ihre Vorstellung von Rock'n'Roll. Der gut besuchte Abend war definitiv ein Highlight dieser Tour. Der Wolf kommt wieder, keine Frage!

gangsta wolf

gangsta wolf

11.05.2017 JVA Wiesbaden

Die JVA Wiesbaden ist eine Anstalt mit Schwerpunkt Vollzug von männlichen "Gangstas" zwischen 20 und 24. Nach dem üblich mühsamen Sicherheits-Filzen des Equipments und uns, wurden wir zu dem corpus delicti gebracht. Ein Nebengebäude wo ein kleiner Theatersaal untergebracht war, mit schiefer Bühne, was wir der letzten Aufführung zu verdanken hatten. Obwohl alle Jungs in Knastuniform gekleidet waren, war sofort klar, dass die Jungs eher Hip Hop lastig sind. Zwei drei lockere pädagogisch angehauchte Dude-Sprüche zum Anfang und ab die Rakete. Nach dem vierten Song, sprang ein Jugendlicher vom Hocker und schrie:"dem WOLF gebührt Respekt" und von da an lief's wie geschmiert. Den frühen Abend beendete ich mit einer Cover Version vom Neil Young Klassiker Rockin' In The Free World. Das coolste aber war, dass der gesamte Saal den Schluss Chorus zig mal Lauthals mitsang: Keep on rockin' in the free world.............nach dem abräumen gings in die Innenstadt in den Eimer zum saufen!

wild'n'wolf

wild'n'wolf

10.05.2017 Wildenbruchbar Berlin

Super shäbby Bar. Das Konzert spielte sich wie Butter im eigenen Wohnzimmer, mit interessierten netten Leuten. 
 

der jäger und der wolf

der jäger und der wolf

09.05.2017 Jägerklause Berlin

Die Jägerklause ist der Hammer und ist echt zu empfehlen!
Ein kleines Konzert in der Klause kann schon mal anders enden als man denkt.... Musiker touchieren zu später Stund schon mal Straßenschilder und Manager urinieren im  wundervollen Biergarten, dass die Bardame Wallungen bekommt.....
Konzert war gut, Stimmung familiär und ALLE feierten ausgelassen. Und auf dem Nachhauseweg gabs die "Story" aus dem Äther.

cash war gestern.....wolf ist heute

cash war gestern.....wolf ist heute

08.05.2017 JVA Berlin Tegel

Die JVA Berlin Tegel ist eine Anstalt des geschlossenen Vollzugs. Das Gelände umfasst 131.805 m², die Aussenmauer ist 1465 m lang und mit 13 Wachtürmen bestückt. Die Belegung umfasst im Schnitt ca. 800 Inhaftierte. So war dann auch der Entritt in die JVA mit dem ganzen Equipment eine relativ grosse Herausforderung;-)
Der Kultursaal der JVA war ein Klassischer Knastballroom mit massiven Gittern vor den Fenstern. Eine gemauerte Bühne von gefühlten zwei Metern höhe, zehn Metern breite und fünf Metern länge. Flugs habe ich mich entschieden vor der Bühne, am Boden vor den gestuhlten Rängen zu spielen.
Punkt 17:30 Uhr ging's los. Kaltstart, ohne warm up oder so. Die ersten drei Songs am Stück, dann die erleichterung, die sitzende Menge tobte. Von da an war für mich alles gut, ganze zwei Stunden liessen mich die Inhaftierten für Sie spielen, mit jeweils frenetischem Applaus.
Dannach gab's mit den Häftlingen noch Smalltalk und eine abschliessende Zigarrette. Zusammenräumen und tschüss'i'kowski. Was für ein Erlebniss!